SV-B÷blingen-Volleyball
  Home
 






Allgemeines Über den Verein 

Geschichte der Volleyballabteilung:

 

65 Jahre Sportvereinigung Böblingen und 37 Jahre Volleyball in der Sportvereinigung. Genau am 02.11.1972 wurde bei der Sportvereinigung Böblingen eine Volleyballabteilung ins Leben gerufen. Im Gründungsjahr hatte die Abteilung schon 52 Mitglieder. Die Anzahl stieg bereits innerhalb des ersten Jahres auf 80 Mitglieder.

1975 veranstaltete die Volleyballabteilung die Junioren-Europameisterschaften, durch die neue Mitglieder für den Sport begeistert werden konnten.

Die erste Damenmannschaft spielte vier Jahre nach der Vereinsgründung, in der Saison 75/76, um den Aufstieg in die Landesliga.

Den größten Erfolg der Sportvereinigung stellte der Aufstieg der ersten Damenmannschaft in die zweite Bundesliga in der Saison 89/90 dar. Den Traum von einer Bundesligamannschaft musste die SVB jedoch bereits 1992 aufgrund mangelnder Finanzierung wieder aufgeben.

1993 war der Tiefpunkt der SVB erreicht. Die Abteilung war zu diesem Zeitpunkt auf eine aktive Damenmannschaft, eine Jugendmannschaft und vier Freizeitmannschaften zusammengeschrumpft. Eine neu gewählte Abteilungsleitung setzte wieder verstärkt auf Jugendarbeit. Als Folge dieser Strategie besteht die Abteilung heute aus zwei aktiven Damenmannschaften. (Bezirksliga, A-Klasse), drei weiblichen Jugendmannschaften (U-20, U 18, U 16), einer Herrenmannschaft (B-Klasse), zwei am Spielverkehr teilnehmenden Mixed-Mannschaften (Gsälzbära 1, Gsälzbära 2) und zwei nicht am Spielverkehr teilnehmenden Mixed-Mannschaften (Lucky Plussies, Senioren/Juristen).

Bereits 1980 entstand in der SVB erstmals der Gedanke, Volleyball als wirklichen Breitensport für reine Freizeitspieler anzubieten. Die erste, von bisher 26 Böblinger Standmeisterschaften, wurde im Jahr 1981 durch die Abteilung ausgerichtet und sorgte mit ihrer positiven Resonanz bei den Teilnehmern dafür, dass sich in den folgenden Jahren insgesamt vier Freizeit- und Mixed-Mannschaften bildeten.

Davon sind die Gsälzbära 1die erfolgreichste Mixed-Mannschaft der SV Böblingen. Seit 1991 insgesamt 16 Teilnahmen an Württembergischen Meisterschaften, drei bei dem BSF-Cup Süd und auch dreimal waren sie bei den Deutschen Mixed-Meisterschaften dabei. Ihr erfolgreichstes Jahr war 1999 mit dem Württembergischen Vizemeistertitel, dem dritten Platz bei der Süddeutschen Meisterschaft und dem dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

Die SVB hat nicht nur gute Spieler, sondern ist auch immer ein guter Ausrichter für Turniere. Neben 26 Böblinger Stadtmeisterschaften richtet die SVB seit 2002 das VLW-Pokalturnier aus. Im Jahr 2000 waren die Gsälzbära als Ausrichter für die deutsche Meisterschaft mit dabei.

Übrigens: „Gsälzbära“ kommt aus dem schwäbischen und bedeutet Naschkatzen
 
  Es waren schon 35078 Besucher (114538 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=